Alternative zum COP 28 Desaster – Vision für die Welt und Österreich

Wir entwickeln ein disruptives Produkt, um eine Planetensanierung zurück zu 350 ppm CO2 technisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich umsetzbar zu machen. Beispiel Österreich.






  Download video: 1920x1080 155 MB   PDF zum Video


  COP 28 in Dubai, 1992 war die erste Klimakonferenz in Rio


Aber ist überhaupt die Zielsetzung Netto-Null Emission ausreichend? Der IPCC Bericht nennt große Ungewissheit bei auftauenden Permafrostböden. Ist das nicht ein so riskantes Verhalten wie bei +1° flott über eine regennasse Bergstraße zu fahren, in der Annahme, es würde nirgends Glatteis gäben? Dürfen wir die Menschheit riskieren, in der Annahme Netto-Null Emission sei eine ausreichende Zielsetzung?

Seit 1991 setzt sich die PEGE – Planetary Engineering Group Earth mit dieser Thematik auseinander. Das 1991 gestartete Projekt „GEMINI bewohnbares Sonnenkraftwerk“ war 2001 die Hauptattraktion der steirischen Landesausstellung für Energie in Weiz.

  Nein, das Ziel muss viel höher gesteckt werden


Aber wie erreicht man ein noch viel höheres Ziel, wenn schon Netto-Null Emission so schwer zu erreichen ist?

Um diese ausreichende Zielsetzung zu ermöglichen, sowie die Möglichkeiten zur technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umsetzung zu realisieren wurde das Start-up GEMINI next Generation AG November 2022 in Österreich gegründet.

Mission-Statement: Planetensanierung zurück zu 350 ppm CO2, wir tragen Haus für Haus dazu bei.

Für ein stabiles Klima wurde mehrfach 350 ppm CO2 genannt. Egal ob spätere wissenschaftliche Erkenntnisse dies vielleicht auf 320 ppm oder 380 ppm korrigieren, CO2 muss aktiv mit DAC – Direct Air Capture aus der Atmosphäre gefiltert und recycelt werden. CO2 Recycling bedeutet in Sauerstoff und Kohlenstoff spalten. Dies wird etwa 6 kWh Strom pro kg CO2 kosten.

Ein ppm CO2 in der Atmosphäre sind 7,82 Milliarden Tonnen. Um ein ppm CO2 zu reduzieren, wären somit rund 47.000 TWh Strom nötig.

100% erneuerbare Energie betrachten wir daher nur als Etappenziel auf dem Weg zur Planetensanierung.

  Unsere Vision für die Welt im Jahr 2050


1⁄3 der Menschheit wohnt in optimierten Siedlungsgebieten, 1 Million km², 100.000 GW Photovoltaik, mindestens 300.000 GWh Akkus.

Natrium-Akkus und Eisen-Luft Akkus sind neue Technologien, die eine technische und wirtschaftliche Umsetzung ermöglichen werden. Da der größte Teil der Menschheit näher am Äquator als Deutschland wohnt, kann mit 120.000 TWh Jahresertrag gerechnet werden. Das ist für sich allein das 4-fache der heutigen Weltproduktion an Strom.

Weltweiter Wohlstand durch erneuerbare Energie und elektrische Mobilität ist dabei kein Luxus, sondern eine unabdingbare Notwendigkeit, um die wirtschaftlichen Voraussetzungen zu schaffen.

  Unsere Vision für Österreich im Jahr 2050


Das 100.000 Hektar „Land für Energie“ Programm wurde umgesetzt. Die Regierung hat 100.000 Million Hektar Grünland in hochpreisigen Gegenden gekauft oder gepachtet.

Zum Vergleich, derzeit werden in Deutschland 2,6 Millionen Hektar für völlig ineffiziente Energie aus Biomasse vergeudet.

Dieses Grünland wurde in Bauland umgewidmet. Pachtpreis 60 kWh Strom pro Jahr und Quadratmeter bedarfsgerecht eingespeist.

Für einen Aufwand von unter 20 Milliarden € hat die Regierung damit Pachteinnahmen von 60 TWh Strom pro Jahr.

Politische Debatten drehen sich um die Verwendung dieser Pachteinnahmen. So teuer wie möglich verkaufen oder billiger Strom für die Industrie und die Power to Methan Anlagen, die damit im Sommerhalbjahr Methan zur Verstromung im Winter herstellen.

Ein Drittel der Bevölkerung ist in „Land für Energie“ Gebiete übersiedelt, alter nur mit hohem Kostenaufwand sanierbarer Wohnraum wurde dafür aufgegeben.

Die „Land für Energie“ Gebiete erzeugen 85 TWh, nach der Pacht bleibt genügend Strom zur Eigenversorgung und auch noch eigenem Stromverkauf übrig.

Das sind für sich allein 2⁄3 einer funktionsfähigen Energiewende.

  Kostenoptimierung, um es zu ermöglichen


Rechnen wir das alles mal auf m² Preise zurück. Für die Zielsetzung Pacht bezahlen, Eigenversorgung und etwas Strom auch noch selbst verkaufen können, sind 100 Watt Photovoltaik und 300 Wh Akkus pro m² Baugrund erforderlich. Wenn heute 1 kW PV fertig montiert 1.500 € und 1 kWh Akku 700 € kostet, würde die Ausstattung für 1 m² Grundstück 360 € kosten. Wenn dann noch ein teures Haus auf einem teuren Fundament dazukommt, wäre es für viel zu viele unleistbar.

Für die Umsetzbarkeit ist ein durch und durch kostenoptimiertes Produkt notwendig: das GEMINI next Generation Haus.

  Erste Häuser 2026 in Unken


Wir planen die ersten Häuser 2026 zu produzieren und in Unken aufzustellen. Wir werden in den ersten Jahren leistbare Eigenheime in Gegenden mit niedrigen Grundstückpreisen ermöglichen. Den Traum vom Eigenheim bereits mit einem Haushaltseinkommen von 2.750 € möglich. Keine Verwechslung, 2.750 € Haushaltseinkommen, das ist nicht die Kreditrate, die darf ja nur 40% vom Haushaltseinkommen sein.

  Beitrag für eine bessere Welt


Leisten Sie einen Beitrag für eine Gesellschaft, die voll Optimismus in die Zukunft blickt, sich auf einen höheren Lebensstandard freut und davon überzeugt ist, dass das Problem Klimawandel und andere schwere Probleme gelöst werden können, werden Sie Aktionär der GEMINI next Generation AG. Wir wollen Volksaktie werden, daher ab 200 € möglich.

Download PDF zum Video

  Download video: 3840x2160 487 MB   1280x720 83 MB




GEMINI next Generation AG GEMINI next Generation AG
Wir verbessern die Welt durch Klima Schutz Überlegenheits Häuser. Unser Mission-Statement: Planetensanierung zurück zu 350 ppm CO2, wir tragen Haus für Haus dazu bei.


Wir sind die Gegenbewegung
Viele Menschen haben das Gefühl, es gäbe in vielen Bereichen eine Entwicklung in die falsche Richtung. Wir sind mehr als nur ein innovatives Produkt, wir sind die Gegenbewegung.


Hauseigentum billiger als Mietwohnung
Jeder versteht, dass ein Smartphone von 2022 viel billiger als die ersten Mobilfunkgeräte von 1990 ist und gleichzeitig viel mehr kann. Wir zeigen, das geht auch bei Häusern.


Unsere Vorschläge und Diskussionsthemen an die Politik
Die Politik kann nur mit dem arbeiten, was nach dem Stand der Technik möglich ist. Wir verschieben diesen Stand der Technik drastisch und schaffen so neue Möglichkeiten.


Wohnwende und Energiewende Wohnwende und Energiewende
Seit der 1. industriellen Revolution läuft die Urbanisierung. Eine effiziente Energiewende und ein höherer Lebensstandard erfordern eine Umkehrung dieses Trends.


Die grundlegend andere Philosophie hinter dem Produkt
Die Art zu denken, bestimmt, welche Produktentwicklungen überhaupt möglich sind. Geistige Barrieren können dabei viel mehr Bedeutung haben, als die technischen.


2022 Gründung einer Aktiengesellschaft bis 1. Kapitalerhöhung
Die Gründung der GEMINI next Generation AG und die Vorbereitung für die erste Kapitalerhöhung. Schritt für Schritt auf dem Weg zur nächsten großen Disruption, die neu definiert, was ein Haus können muss.


2023 von Forschung und Entwicklung Richtung Realisierung
Ziel für 2023 ist die Errichtung der ersten Werkshalle 2024 in Unken vorzubereiten und die restliche Entwicklungsarbeit an dem Haus und der Produktionstechnik.




  2023 von Forschung und Entwicklung Richtung Realisierung


Ziel für 2023 ist die Errichtung der ersten Werkshalle 2024 in Unken vorzubereiten und die restliche Entwicklungsarbeit an dem Haus und der Produktionstechnik.

Broschüre für Messen 2023 Broschüre für Messen 2023
Durch eine Zusammenarbeit mit BauundEnergie.info zeigen wir unser Projekt auf mehreren Messen. Das ist unsere Broschüre für die Messeauftritte.


Vortrag bei der Salzburger Baumesse 2023 Vortrag bei der Salzburger Baumesse 2023
Hohe Energiepreise machen Hauseigentum leistbarer. Wie die Umsetzung des neuen Baustandards KlimaSchutzÜberlegenheitsHaus durch Stromverkauf am Spotmarkt die Kosten senkt.


Salzburg E-Xpo 2023 Salzburg E-Xpo 2023
Wir konnten am Messestand von BauundEnergie.info unser Produktvideo und unseren Wandaufbau zeigen, und bei einem Diskussions-Panel über Energie dabei sein.


Email an Reinhold Messner Email an Reinhold Messner
Mir ist Ihr Spruch aufgefallen: „Alternative Energien sind sinnlos, wenn sie genau das zerstören, was man durch sie schützen will: die Natur.“


API zu DeepL Übersetzungsservice in eigenes CMS implementiert API zu DeepL Übersetzungsservice in eigenes CMS implementiert
Wir wollen international expandieren. Der Anspruch darauf wird mit unseren Webseiten in 22 Sprachen ausgedrückt. Dafür wurde in das eigene CMS das API zu DeepL implementiert.


Bürgermeisterkonferenz OÖ Oberösterreich 14. Juni 2023 Bürgermeisterkonferenz OÖ Oberösterreich 14. Juni 2023
CEO Roland Mösl wurde zur Bürgermeisterkonferenz eingeladen, um einen Überblick über die Möglichkeiten der GEMINI next Generation Häuser zu geben.


Gegenthesen zu zentralen Dogmen der Klimaaktivisten Gegenthesen zu zentralen Dogmen der Klimaaktivisten
Gibt es wirklich nur einen Weg zu 100 % erneuerbarer Energie? Gibt es wirklich nur einen Weg zum Klimaschutz? Ist die Zielsetzung ausreichend und erreichbar?


Pitch für Investoren Pitch für Investoren
Unser Pitch in einem 12 Folien PDF, wie wir es schaffen werden, die Welt zu verändern und dabei einer der wertvollsten Firmen der Welt zu werden.


Hoffnung für eine bessere Zukunft ermöglichen
Wenn Sie diese völlig neuen Denkansätze durch den Kauf von Aktien unterstützen, dann können Sie in einigen Jahren nicht nur sagen „Ich habe dazu beigetragen“.


Disruption bei Wohnen und Energie für eine lebenswerte Zukunft Disruption bei Wohnen und Energie für eine lebenswerte Zukunft
Durch Synergieeffekte, modernste Technik und Kostenoptimierung Disruption in zwei für unsere Zukunft entscheidenden Gebieten: Wohnen und Energie.


Meinungsumfrage Marketagent.com: Nehmen wir an, Meinungsumfrage Marketagent.com: Nehmen wir an,
der monatliche Aufwand für Haushalt, Raumwärme, Warmwasser, Elektroauto laden und Kreditrate für ein Haus wären 900 € pro Monat. Dazu kommt die Finanzierung vom Baugrund.


Meinungsumfrage Marketagent.com zu bezahlbaren Häusern Meinungsumfrage Marketagent.com zu bezahlbaren Häusern
Die Mehrheit ist bereit, aus der gewohnten Umgebung wegzuziehen, wenn man sich dadurch ein Einfamilienhaus leisten kann.


Linz Design Center - Wissensbühne - Samstag den 18. November Linz Design Center - Wissensbühne - Samstag den 18. November
12:00 bis 13:00: Wohnwende und Energiewende: Das 100.000 Hektar „Land für Energie“ Programm für Österreich. Probleme mit einem höheren Lebensstandard lösen.


Das 100.000 ha Land für Energie Programm für Österreich Das 100.000 ha Land für Energie Programm für Österreich
Ein Überblick über die Vorgeschichte bis zu einer Lösung, die weit mehr als nur das Energieproblem löst: Video zur Vorstellung am 18. November 2023 im Design Center Linz.


PlanetenSanierung zurück zu 350 ppm CO2 PlanetenSanierung zurück zu 350 ppm CO2
Wir tragen Haus für Haus dazu bei. Dies bedeutet KlimaSchutzÜberlegenheitsHaus für KlimaSchutzÜberlegenheitsHaus dazu bei.


Alternative zum COP 28 Desaster – Vision für die Welt und Deutschland Alternative zum COP 28 Desaster – Vision für die Welt und Deutschland
Wir entwickeln ein disruptives Produkt, um eine Planetensanierung zurück zu 350 ppm CO2 technisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich umsetzbar zu machen. Beispiel Deutschland.


Jahresabschluss 2022 Jahresabschluss 2022
Hier unser Jahresabschluss 2022 als PDF. Hier unsere Bilanz 2022 als PDF




          Alternative zum COP 28 Desaster – Vision für die Welt und Österreich: Wir entwickeln ein disruptives Produkt, um eine Planetensanierung zurück zu 350 ppm CO2 technisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich umsetzbar zu machen. Beispiel Österreich. https://gemini-next-generation.haus/2023/cop-28-oesterreich.htm